Hotel Xixim
Hotel Xixim, Celestún, Yucatán, México
Sie sind in: Home > Naturparadies >Spezielles Biosphärenreservat "Celestún“ > Die Reptilien
Die Reptilien

Meeresschildkröten
Von den weltweit acht noch existierenden Meeresschildkrötenarten gibt es sieben in Mexiko, und vier von ihnen nisten an den Küsten der Halbinsel Yucatán.

Die Meeresschildkröten verbringen ihr ganzes Leben im Wasser, abgesehen von den kurzen Momenten, wenn die Weibchen an Land kommen, um ihre Eier abzulegen.

Saison für die Eiablage ist von ca. April bis Juli. Die Weibchen legen bis zu vier mal in einer einzigen Saison ihre Eier ab. Dabei legen sie etwa 100 weiße Eier, die wie Tischtennisbälle aussehen, in ein zuvor mit den Rückflossen ausgegrabenes Nest. Wenn die Eiablage erledigt ist, schaufeln sie das Nest mit Sand wieder zu und gehen zurück ins Meer. Die jungen Schildkröten schlüpfen etwa 2 Monate später.

Schildkröten sind im Wasser schnell, an Land jedoch langsam und daher gefährdet. Alle acht Schildkrötenarten sind vom Aussterben bedroht. Sie werden gejagt wegen ihres Fleisches und Leders, und ihre Eier werden aus den Nestern geraubt und dienen als Nahrung und Aphrodisiaka. Die Nistplätze müssen zudem industriellen Nutzungen weichen. Im Wasser werden die Schildkröten von Vergnügungsbooten gerammt, verenden durch Umweltgifte und verfangen sich in Abfall, Fischleinen und Fischernetzen.

Krokodile
In Mexiko gibt es zwei Arten von Krokodilen: Das amerikanische Krokodil (Crocodylus acutus) und das Moreleti-Krokodil (Crocodylus moreleti). Letzteres kommt in der Lagune von Celestún vor. Trotz ihres Panzers, der sie vor den meisten Raubtieren schützt, sind die Krokodile vom Aussterben bedroht. Für ihre prekäre Situation sind größtenteils die Menschen verantwortlich. Sie jagen die Krokodile wegen ihrer Haut, die luxuriöses Leder hergibt, oder zerstören ihren Lebensraum für die Errichtung industrieller Anlagen.

Drei Familien der Art Crocodylia gehören zu den größten lebenden Reptilien der Welt. Ihre Geschichte reicht 225 bis 65 Millionen Jahre zurück, zur Gruppe der Archosaurier. Trotz ihrer uralten Geschichte sind die Krokodile die am weitesten entwickelten Reptilien. Sie haben ein großes Gehirn und cerebral cortex, was darauf hinweist, dass sie äußerst lernfähig sind.

Andere bedeutende Reptilien in der Region sind Landschildkröten, Boa Constrictors, Leguane und Geckos.

Das Hotel Xixim, Celestún, Yucatán, México
Telefon: (+52-55) 55 68 82 46   & (+52-988) 916 2060
E-Mail: info@hotelxixim.com
Kontakt | Kommentare unserer Gäste

All the contents and images on this Website are property of Eco Paraíso S.A., de C.V.